Tüötten und Heimatmuseum Mettingen

Das ist immer einen Besuch wert!

Das Tüöttenzimmer

ZUR ENTWICKLUNG DES TÜÖTTENHANDELS
Wer das Romantik Hotel Telsemeyer am Markt von der Sunderstraße aus betritt und sofort nach rechts geht findet das Tüöttenzimmer.
Im Tüöttenzimmer wird in den Bildern der beiden Fenster und
den Gemälden an den Wänden dargestellt, wie der Tüöttenhandel an Bedeutung gewinnt. Bereits im 17. Jahrhundert führten die Tüötten einen lebhaften Handel mit den Niederlanden. Mit Planwagen und Postkutsche wurde die Verbindung aufrecht erhalten
(Fenster 1 links). Wie im Panorama-Bild gezeigt wird, führte eine 1664 in Osnabrück eingerichtete private Postverbindung nach Holland über Ibbenbüren und Rheine. Hier erhielt sie später einen wöchentlichen Anschluss an eine direkte Verbindung zwischen Münster und Amsterdam. Die Benutzung des Postwagens mit 25 Pfund Gepäck kostete 1700 von Münster nach Rheine 14 Schillinge und bis Amsterdam 5 Reichstaler und 27 Groschen.

Ein Besuch dieser Räume ist immer wieder interessant!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.